Joghurtbrötchen ohne Hefe backen

Schnelle Joghurtbrötchen ohne Hefe backen – Rezept

Manchmal muss man Lösungen finden, die so einfach wie genial sind. Ein Beispiel? Meine Entdeckung selbstgemachter Joghurtbrötchen ohne Hefe. Das Rezept entstand vor einigen Monaten aus der Not heraus, als ich über mehrere Wochen keine Hefe zum Backen bekommen habe und daher nach hefefreien Alternativen suchte. Herausgekommen sind super schnelle und mega leckere Joghurtbrötchen ohne Hefe, die wir extrem gerne Sonntags zum Frühstück essen.Aber mal ganz von vorne. Vor einiger Zeit habe ich dir erzählt, dass wir seit geraumer Zeit unseren Naturjoghurt selber machen und seitdem diesen immer im Kühlschrank haben. Und in der Ratlosigkeit dachte ich mir dann so: „Wir haben immer Naturjoghurt zuhause, damit muss sich doch irgendwas backen lassen!“.

Gedacht, getan. Bis ich übrigens dieses finale Rezept hatte, hat es eine ganze Weile gedauert. Ich habe einige Versuche hinter mir, die – sagen wir es so – ziemlich in die Hose gegangen sind und so manch krümeliges, klebriges, oder hartes Ergebnis lieferten. Nach einigen Tipps, rumprobieren und kombinieren mit anderen Rezepten, bin ich seit einigen Monaten bei genau diesem Rezept geblieben.

Und ja, wir lieben unsere Joghurtbrötchen ohne Hefe!

Die Zubereitungszeit beträgt nur 15 Minuten, die Backzeit 15-20 Minuten. Geht also ruckzuck.

Zutaten für die Joghurtbrötchen

  • 300g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 EL Zucker (optional)
  • eine Prise Salz
  • 50g Sonnenblumenkerne (nach Belieben)
  • 50g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 150g Naturjoghurt
  • etwas Milch zum Bestreichen

Joghurtbrötchen ohne Hefe backen

Zubereitung der Joghurtbrötchen ohne Hefe

Butter, Ei und Joghurt in der Küchenmaschine mit einem Knethaken verrühren.

Währenddessen Mehl, Backpulver, Zucker, Salz und Sonnenblumenkerne mischen.

Anschließend die gemischten Zutaten unterrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist.

Dann ca. 8 gleichgroße Kugeln aus dem Teig formen und auf ein mit Backfolie* belegtes oder mit Butter eingefettetes Blech setzen.

Die Oberfläche der Brötchenkugeln mit einer Schere kreuzförmig einschneiden (klingt komisch, funktioniert aber am Besten).

Mit Milch bestreichen.

Auf der mittleren Schiene bei 160°C Heißluft oder 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 15-20 Minuten backen, bis sie goldgelb sind.

Tipp: Wenn du den Backofen nicht vorheizt, gehen die Brötchen schöner auf.

Joghurtbrötchen ohne Hefe backen

Wir essen die Brötchen am allerliebsten ganz frisch und noch lauwarm, dann sind sie besonders lecker. Als kleiner Tipp: Wenn du deine Frühstücksbrötchen gerne herzhaft belegen möchtest, empfehle ich dir den Zucker einfach wegzulassen.

Joghurtbrötchen ohne Hefe backenIsst du auch so gerne Brötchen zum Frühstück? Und wenn ja, wie gefällt dir diese Variante? Hast du schonmal Joghurtbrötchen ohne Hefe gebacken?


Nur ein kurzer Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbung zu meinen Produkten oder auch Werbe-Links zu Produkten (erkennst Du am * hinter dem Link), die ich nutze und liebe. Ich wurde nicht dafür bezahlt, sie einzubinden! (Und auch nicht mit Erdbeeren bestochen. Leider.)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.