writing the research paper a handbook by winkler and mccuen write cheap cover letter online write me descriptive essay on lincoln wilfred owen a terre essay writing a winning thesis write a story from a sequence of pictures youth pastor cover letter sample
Lebkuchen selber machen

Lebkuchengewürz selber machen statt kaufen

Weihnachtszeit ist Lebkuchenzeit. Zumindest bei uns. Dann riecht das Haus schon so wunderbar nach Weihnachten. Das Wichtigste bei Lebkuchen ist meiner Meinung nach die Gewürzmischung. Mit dieser steht und fällt der Geschmack. Da ich auch hier – wie bei vielen anderen Dingen – zum Selbermachen übergegangen bin, gibt’s jetzt mein persönliches Rezept, wie du ganz einfach dein Lebkuchengewürz selber machen kannst.

Im Internet kursieren natürlich zig Rezepte für Lebkuchengewürze. Bis ich bei diesem Rezept gelandet bin, hatte ich so einige Reinfälle. Dann habe ich angefangen selbst zu experimentieren. Nachzujustieren und geschmacklich das zu kreiieren, was unserer Vorstellung entspricht. Meines ist natürlich nicht das absolute Non-plus-ultra-Rezept. Aber ich bin ziemlich stolz drauf, weshalb ich mein Rezept nun sehr gerne mit dir teile – und hoffe, dass du genauso begeistert bist, wie ich und wir! 😀

Und wie bei allen Rezepten hier auf Dinkelmama ist dieses auch wieder Ruckzuck in nur wenigen Minuten umgesetzt. Also sehr alltagstauglich. Und übrigens auch eine schnelle Geschenkidee oder super für den Adventskalender 😉

Lebkuchen selber machen

Das brauchst du, für dein Lebkuchengewürz:

  • eine exakte Küchenwaage oder besser: Briefwaage*
  • ein Schraubglas
  • einen kleinen Löffel

Außerdem:

  • 30g   Zimtpulver
  • 10g   Nelkenpulver
  • 2g   Korianderpulver
  • 2g   Muskat gemahlen
  • 2g   Kardamom gemahlen
  • 1g   Ingwerpulver
  • 1g   Anis gemahlen

Lebkuchengewürz selbst herstellen

Lebkuchengewürz selber machen – so geht’s:

Wenn du bereits gemahlene Gewürze hast, musst du nur noch die Mengen in dein Schraubglas abwiegen, durchmischen und fertig ist dein selbstgemachtes Lebkuchengewürz!

Solltest du einige Zutaten nicht gemahlen bekommen, dann zerstoße diese im Mörser – oder noch einfacher – mahle sie mit einer Kaffeemühle. Dann mischst du sie in deinem Glas und hast auch in wenigen Minuten dein Lebkuchengewürz fertig.

Wie du nun mit deinem selbstgemachten Lebkuchengewürz tolle und schnelle Lebkuchen zaubern kannst, habe ich dir hier in meinem Lebkuchenrezept festgehalten.

Viel Spaß beim Nachmachen und Nachbacken!

Machst du bereits dein Lebkuchengewürz selbst? Wenn ja, wie ist deine Mischung? Hast du noch einen Tipp?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.