Familienleben Nachhaltig wohnen und leben Selbermachen

Unser nachhaltiger Alltag in der Weihnachtszeit (12 von 12)

Bei uns zuhause weihnachtet es bereits sehr. Die Weihnachtszeit haben wir wie immer am ersten Advent begonnen. Enden wird sie am 6. Januar. Bis dahin widmen wir uns vor allem zwei Dingen: Neuen Selbermachprojekten und dem Essen von unseren selbstgemachten Leckereien. Und was ist da passender, als mal wieder bei 12 von 12 mitzumachen? Genau: Nichts. Deshalb laden wir dich zu unserem Weihnachtsspecial ein und geben dir einen Einblick in unseren (nachhaltigen) Alltag als vierköpfige Familie.

#1  Haushaltszeit.

Was mir persönlich unheimlich wichtig ist? Ein ordentlicher Haushalt. Deshalb habe ich mir eine für mich perfekte Haushaltsroutine angeeignet, mit der ich immer direkt nach dem Frühstück loslege. Auch ein Sonntag ist vor mir und meinen Putzlappen nicht sicher.

Familienalltag in Bildern

#2  Eine Lesecouch für unsere Mädchen.

Unser minimalistisches Babyzimmer ist leider schon lange Vergangenheit. Da wir jedoch alles so lange wie möglich nutzen möchten, haben wir aus unserem Beistellbett eine Leseecke gemacht. An sich nichts Fulminantes, aber vielleicht eine schöne Idee, um sie hier weiterzugeben.

#3  Meine kleine Auszeit im Büro. نتائج كوبا امريكا 2023

Einfach mal in Ruhe und ohne Unterbrechung im Büro arbeiten – das war mein großer Wunsch für heute. Dass Sonntag ist, ist mir dabei grundsätzlich egal, ich arbeite dann, wenn es für mich möglich ist. Und da heute die Kids heute mit dem Papa Zeit genießen, verkrümele ich mich ins Büro. Bevor es an den Schreibtisch geht, mache ich ein paar kleine Sportübungen zum ‚Aufwärmen‘.

nachhaltiger Familienalltag Sportprogramm

#4 Nachhaltiger Alltag mit Schnee.

Während ich im Büro sitze, macht sich der Rest der Familie auf den Weg ins Winterwonderland namens Schwarzwald.

Schnee Schwarzwald

#5  Upgrade für unsere Serviettenringe.

Eine kleine Bastelaktion zwischendurch. Wir gehören zur Fraktion ‚Stoffservietten‘, da ich diese nicht nur viel schöner finde, als Papierservietten, sondern unsere Stoffservietten auch noch Familienerbstücke mit Geschichte sind. Ganz nebenbei sind sie ZeroWaste und passen einfach zu uns. Allerdings hatten wir immer wieder ein Problem: Einmal benutzt und den Tisch abgeräumt, wusste keiner mehr, wer welche Serviette hatte und die Zankerei fing an. Deshalb haben wir unsere selbstgemachten Serviettenringe nun einem Upgrade unterzogen. Kleine Wäscheklammern mit dem Anfangsbuchstaben sehen nicht nur hübsch aus, sondern machen nun auch ganz deutlich, wem welche Serviette gehört.

#6  Kurz innehalten.

Gesehen. Fotografiert. Und zu meinem absoluten Lieblingsbild des Tages geworden.

#7  Orangenreiniger selber machen.

Da zur Zeit unser selbstgemachter Kinderpunsch unheimlich beliebt bei uns zuhause ist, setzen wir kurzerhand ein Kännchen auf. Die Orangenschalen der ausgepressten Orangen verwende ich weiter für meinen selbstgemachten Orangenreiniger.

nachhaltiger Alltag

#8  Kleines Päuschen.

Immer nur schuften ist ja auch nix. 😉 Deshalb machen wir nun ein Päuschen und naschen ein paar nicht selbstgebackene Kekse und trinken dazu unseren selbstgemachten Kinderpunsch.

#9 Lebkuchengewürz selber machen.

Da unsere Lebkuchen leer sind und wir schon ‚Notfallkekse‘ essen müssen, mixen wir noch schnell unser Lebkuchengewürz, damit wir morgen direkt mit dem Backen loslegen können. Unser Lebkuchenrezept kannst du hier nachlesen.

Lebkuchen selber machen

#10 Gemüsegewürz selber machen.

Da wir sowieso schon in der Küche aktiv sind, machen wir dort direkt weiter. Dann steht nur einmal alles auf dem Kopf. 😀 Ich habe Anfang der Woche alle Zutaten für mein Gemüsegewürz gekauft und bisher leider keine Zeit gehabt, es zu verarbeiten. Also wird das heute erledigt. Das Rezept dazu verblogge ich übrigens demnächst hier. Das Gemüsegewürz nutze ich zum Würzen zahlreicher Gerichte. سواريز ليفربول Eingefroren haben wir einen Vorrat für mehrere Monate.

nachhaltiger Alltag

#11 Eingekochte Tomatensoße.

Ich gebe es zu: Oftmals muss es unter der Woche beim Kochen schnell gehen. Ein ruckzuck Fastfood, das bei den Kindern besonders beliebt ist, sind Nudeln mit Tomatensoße. إحالة صديق Um noch mehr Zeit zu sparen, koche ich einen großen Topf Tomatensoße und fülle diese noch heiß portionsweise in Gläser. So hält sich die Tomatensoße nicht nur mehrere Wochen im Vorratsschrank, sondern ich habe auch direkt Soße für mehrere Mittagessen auf Vorrat. Noch schnell Nudeln kochen und die Soße heiß machen, fertig ist das Mittagessen. Natürlich darf an der Soße unser selbstgemachtes Gemüsegewürz nicht fehlen.

nachhaltiger Alltag

#12  Schlemmeressen.

Oma und Opa sind zu Besuch und so genießen wir den Abend bei leckerem selbstgebackenen Brot, Nudelsalat und tollem Käse, was ich alles am Abend zuvor vorbereitet habe. Unseren geupgradeten Serviettenringe dürfen natürlich nicht fehlen.

Wenn ich mir so unseren Tag anschaue, könnte man denken, dass dieser hauptsächlich aus Essen und Selbermachprojekten besteht. 😀 Tatsächlich sind viele der Projekte zeitlich in wenigen Minuten erledigt. Außerdem mache ich sehr gerne an einem Tag sehr viel und habe dafür eine gewisse Zeit Pause. Das nimmt den Stress unter der Woche 😉

Schreib doch mal: Was hat dir an unserem Tag gefallen? Hast du noch Fragen? Was interessiert dich besonders?

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...